Hypnosetherapie

 

Definition:

Hypnose beschreibt das Umgehen der kritischen Instanz bei selektiv erhöhtem Denken. Also der Verstand und das Ego werden umgangen, um so direkt ins Unterbewusstsein zu gelangen.

Die Hypnose ist eine kraftvolle Therapieform, um direkt  im unbewussten mit Ängsten und Ressourcen zu arbeiten.

Die Hypnose setzt sich zum Ziel:

Angewohnheiten, Gewohnheiten, Gedanken, Gefühle, Prägungen und Verhaltensweisen,

für die Selbstverwirklichung und das Wohlbefinden vom Klienten positiv zu beeinflussen. 

Eine wunderschöne Therapieform, mit den eigenen Ressourcen und Wunschgefühlen.

Um den vergangenen oder den zukünftigen Themen und Prägungen einen  positiven Wert, mit Anker, Vergebung oder Umwandlung zu erzielen. 

Winterwunderland.jpg

Wann wird die Hypnose angewendet

Bei Ängsten, Süchten, Lernschwierigkeiten, Schmerzen, Zwangsverhalten, Vergangenheitsthemen 

und für Selbsthypnose

 

Kosten

pro Stunde 80.-

VSH anerkannt   (Verband Schweizer Hypnosetherapeuten)

nicht Krankenkassenanerkannt